Familienausflug der Alpenvereinssektion Gangkofen - DAV Gangkofen

Familie

Familienausflug der Alpenvereinssektion Gangkofen

Am letzten Samstag machte sich eine kleine Familiengruppe des Alpenvereins Gangkofen, unter der Leitung von Bernd Aigner, auf den Weg in die Mozartstadt Salzburg.

Mit dem Zug ging es gemütlich ab Neumarkt St. Veit los. Die erste Station war dann das „Haus der Natur“. Unter anderem zog das „Science Center“ das Augenmerk der Gruppe auf sich, da man dort auch aktiv tätig werden konnte, was nicht nur den Kindern viel Spaß machte. Auch der ein oder andere Elternteil übte sich z.B. in der perfekten Abfahrtshocke.

Elisabeth, Stefan und Max; Roswitha, Hans, Lisa und Florian; Organisator Bernd

Danach wanderte man über den Mönchsberg, hoch über den Dächern Salzburgs, durch eine wunderschöne Parkanlage zur Festung Hohensalzburg. Etwa auf der Hälfte der Strecke legte die Gruppe eine kleine Stärkungspause in der „Stadtalm“ ein. Vom dortigen Biergarten aus hatte man bei herrlichem Frühlingswetter einen imposanten Ausblick über die Salzachstadt mit dem Dom und den herrlichen alten Gässchen.

Gestärkt ging es dann auf dem Höhenweg weiter, wobei man leider keine Zeit mehr fand, die Festung genauer zu besichtigen, da bereits der Zug in Richtung Heimat wartete. Über den Makartsteg mit seinen tausenden, von Verliebten angebrachten, Schlössern, durch den Mirabellgarten, vorbei an Schloss Mirabell, ging es zurück zum Salzburger Hauptbahnhof. Auf der Heimfahrt frischten noch einige ihre Schafkopffähigkeiten auf, bevor die Gruppe wieder am Zielbahnhof ankam.

Ein für Jung und Alt rundum gelungener Ausflug ging leider viel zu schnell vorbei, wobei sich alle einig waren, dass die Landeshauptstadt des gleichnamigen Bundeslandes Salzburg wegen ihrer zahllosen Sehenswürdigkeiten und „Shoppingmöglichkeiten“ wesentlich mehr Besucher aus Gangkofen verdient hätte.

 

(c) Template ab 2012 by FISINGER.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok