Die etwas „andere“ Radwallfahrt nach Altötting - DAV Gangkofen

Familie

Die etwas „andere“ Radwallfahrt nach Altötting

Am Samstag, den 13.05.2017, machte sich die Familiengruppe auf den Weg von Massing nach Altötting.

Inspiriert durch den MTB-Kurs „Fahrtechnik für KID’s“ von Bernd Spirkl wurde eine Alternativroute ausgewählt. Nach kurzer Zeit wurden die befestigten Straßen verlassen und es folgten einige Kilometer über Wiesen, Feldraine und aufgelassene Waldwege.

Die verdiente Mittagspause wurde am Isensee (Winhöring) durch ein wunderschönes Picknick bei Sonnenschein genossen. Jeder leerte seine prallgefüllten Taschen und Rucksäcke, es kamen leckere Dinge zum Vorschein. Während wir uns stärkten, trocknete die Sonne so manche verdreckte Radlhose. Das entspannen, sich erholen und scherzen kam hierbei nicht zu kurz.

Nach einem kurzen Trail entlang der Isen entdeckten wir gleich nochmals einen schönen Platz, der zum Verweilen einlud.

Hugo führte uns auf kleinen Wegen durch Neu-und Altötting zum Kapellplatz. Unter fachlicher Führung wurden die Gnadenkapelle mit der „schwarzen Madonna“ und der legendäre „Tod von Eding“ besucht.

Nach einer ausgiebigen Kaffee- und Eis-Pause wurde gegen 16:00 Uhr die Rückfahrt

entlang des Inns und über das Holzland (Reischach, Geratskirchen) angetreten. In Geratskirchen wurde vorm Rathaus eine letzte Stärkung vereinnahmt, um die letzten hügeligen Kilometer zu absolvieren.

Nach ca. 60 interessanten Kilometern durch hügeliges Terrain und „rauer Piste“ erreichte man wieder Massing.

Ein großes Kompliment an die Kinder. Sie waren für jede Idee zu begeistern, motiviert zum Radl ́n und hatten eine tolle Kondition.

Teilnehmer: Hugo, Monika und Pablo H, Christoph, Conny, Franziska und Tobias P

 

(c) Template ab 2012 by FISINGER.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok