Regencamp bei Sonnenschein - DAV Gangkofen

Jugend

Regencamp bei Sonnenschein

An einem glühend heißen Tag machten wir uns auf den Weg zum Campingplatz am Regen.

Das Navi hatte vom Weg zum Regencamp genauso wenig Ahnung wie wir. Nach einer langen Autofahrt kamen wir dann endlich am Campingplatz an. Dort erwartete uns dann das erste Abenteuer: ZELTAUFBAUEN.

Manche Zelte waren größer als gedacht, so mussten die zwei Betreuer mit der Hilfe von uns braven Kindern ein Sechsmannzelt aufbauen. Abends grillten wir Würstchen, Fleisch und das wichtigste: ZUCCHINI.

Nachdem unsere Bäuchlein endlich voll waren schliefen wir ein. Am Samstag sind wir um 06:30 Uhr aufgestanden und haben Dani und Susi aufgeweckt. Nach dem Frühstück sind wir auf die Idee gekommen, dass wir lustige Spiele (z. B. KOTZENDES KÄNGURU) spielen. Dann haben wir mittags zusammen Brotzeit gemacht und nach dem Essen sind wir Kanu gefahren. Plötzlich hat es zu gewittern angefangen und wir sind so schnell gerudert wie wir konnten. Nach einer kurzen Pause ging es aber auch schon weiter, da das Gewitter zum Glück verzogen war. Danach sind wir zurück zum Camp und haben gegrillt. Am nächsten Morgen beschlossen wir unser Gepäck zusammen zu packen und noch ein paar Spiele zu spielen (Lieblingsspiel: WERWOLF).

Wir waren auch am Fluss und flitschten Steine. Bei der Heimfahrt haben wir diesen Artikel geschrieben.

Von Steffi, Lisa, Vivien, Paul, Korbi, Moritz und Simon

(c) Template ab 2012 by FISINGER.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok