Alpin-Kletterkurs Teil ll Fels - DAV Gangkofen

Klettern

Alpin-Kletterkurs Teil ll Fels

Der Praxisteil des alpinen Kletterkurses wurde aufgrund der schlechten Wettervorhersage für Ostersamstag einen Tag vorverlegt. So starteten wir am 30.03.2018 um 9:00 Uhr von Massing in Richtung Ruhpolding.

Diese Terminänderung stellte sich bereits bei der Anfahrt als goldrichtige Entscheidung heraus, da die Klettergruppe schon bald von strahlendem Sonnenschein begleitet wurde.

Im Klettergarten in Brand bei Ruhpolding wurden dann auch gleich die Klettergurte und Helme angelegt und das erste Plateau erklommen. Der ruhopldinger Marmor trocknete zum Glück schnell ab, sodass ideale Bedingungen bei sehr angehemen Temperaturen vorherrschten.

 

Max erklärt vor dem Klettern noch einmal die wichtigsten Handgriffe

Am Plateau wurde das Seil umgebunden und das Ablassen geübt.

 

 Philip und Monika beim Umfädeln zum Einrichten einer Toprop-Umlenkung

In Zweierseilschaften ging es dann für Daniela und Monika, Stefan und Philip sowie Florian und Markus den Fels hinauf. Bei den Mehrseillängentouren wurde das in der Halle erlernte Wissen zum Standplatzbau vertieft und in der Praxis angewandt.

 

Klettern in der 2 Seillänge

Beim anschließenden Abseilen ging es teilweise bis zu 35 Meter hinab.

 

Stefan beim Nachsichern

Während einige Teilnehmer diverse Mehrseiltouren in Angriff nahmen, versuchten sich andere beim Toprope-Klettern und sammelten so weitere Erfahrungen beim Felsklettern.

 

Markus beim Abseilen

Großer Dank gilt dem Ausbilder Max Altmannshofer, der die Gruppe mit seinen rund 45 Jahren Klettererfahrung bestens betreut und ihr viele wertvolle Tipps mit auf den Weg gegeben hat. Geduldig gab er auch Hilfestellung beim Überwinden (zu)schwieriger Kletterpassagen.

 

Monika beim Abseilen

Unterstützt wurde er dabei von Petra, die dankenswerter Weise diesen herrlichen Tag mit uns im Klettergarten verbrachte.

 

Daniela beim Abseilen

Als Fazit lässt sich sagen, dass wir bei diesem durchaus anspruchsvollen Kurs sehr viel Neues gelernt und nun fundierte Kenntnisse zum alpinen Klettern haben. Neben allgemein gutem Kletterkönnen sind gewisse Vorkenntnisse bei der HMS-Sicherung sicherlich hilfreich.

Kursteilnehmer vl. Max Altmannshofer (Kursleiter) Markus, Stefan, Florian, Philip, Daniela, Pablo, und die Monika

 

Bericht: Markus

(c) Template ab 2012 by FISINGER.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.