Skitour zum Hohen Zinken - DAV Gangkofen

Skitouren

Skitour zum Hohen Zinken

Unerfüllte Erwartungen können manchmal ganz schön schön sein.

Ein gutes Näschen und gute Kontakte zum Wettergott hatte unser Skitourenazubi Andi bei seiner Tour zum Hohen Zinken (1764 m H.ü.NN.) in der Osterhorngruppe.

Nach dem Wärmeeinbruch der Vortage waren die Erwartungen eher bescheiden:
Nicht zu üppiger, bockharter Altschnee, abgefahren, Harscheisen, voller Parkplatz, Parkgebühr, voller Gipfel…

Die Realität sah anders aus. Die sechs Tourengeher waren früh dran (8.30Uhr), drum ein fast leerer Parkplatz und keine Gebühren - und das im Ösiland. Zwar nicht sonnig, aber angenehme Temperaturen und beste Fernsicht sowie eine 2 cm Pulverauflage ab Kofferraumdeckel machten die Harscheisen überflüssig und den Einstunden(h)ratscher zur Genneralm zu einem entspannten Start.

Dort lag bereits 10 cm Pulver, der nach einer kurzen Fellabfahrt im Steilanstieg durch den lichten Hochwald bis zu 20 cm anwuchs. Der Gipfel war bei der Ankunft kurz vor 11:00 Uhr noch unbewohnt und erst nach und nach kamen Tourengeher/innen. Da war bereits die Gipfelbrotzeit mit Schnaps weitgehend beendet. Die Abfahrt war tlw. bockhart, griffig aber immer wieder brachten Pulverabschnitte reine Fahrfreude, vor allem im Steilgelände.

Nach einem sanften Dahingleiten auf der leicht aufgefirnten Forststraße war um 12:30 Uhr schon wieder Verladen angesagt und um 13:30 Uhr die Einkehr beim Wirt am Hintersee beendet.

Danke an Andi für einen gelungenen Tourentag.

Teilnehmer von links: Klaus Me., Franz Sch., Andreas G., Bernhard S., Alfons N., Helmut B.,

 

(c) Template ab 2012 by FISINGER.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok