Scheffauer Überschreitung - DAV Gangkofen

Wandern

Scheffauer Überschreitung

Die wegen der unsicheren Wetterlage abgesagte Tour auf den Scheffauer wurde nun spontan Nachgeholt. Bereits um vier Uhr Morgens ging`s los Richtung Kufstein.

 Am Wanderparkplatz Hintersteiner See begann unsere Wanderung.

Von dort wanderten wir zur Walleralm, nach kurzer Zeit erreichten wir unseren ersten Gipfel das Hochegg. Hier oben war auch schon unser nächstes Etappenziel sichtbar, die Kaindlhütte.

Weiter ging`s Richtung Widauersteig.

In dem schattigen Steig gewinnen wir zügig an Höhe. Entlang einer Drahtseilversicherung kraxeln wir bis zu der Einsattelung unterhalb des Gipfels.

 

Dort oben genießen wir erst einmal die fantastische Rundumsicht auf die Hohen Tauern, den Großvenediger, die Zillertaler Alpen sowie unsere Bayerischen Voralpen.

Nach weiteren zehn Gehminuten erreichen wir unseren Gipfel "den Scheffauer".

Nun gab's endlich die langersehnte Brotzeit mit Gipfelschnaps, Kuchen und tausend Flugameisen.

Der Abstieg führt uns über die Südseite des Bergs steil bergab zu der urigen "Steiner Hochalm"

Hier genossen wir kühles Radler, Weißbier und Harfenmusik von den Wirtsleuten.

Frisch gestärkt machten wir uns auf die letzte Etappe des Tages

zum Hinter steine See, voller Vorfreude auf ein kühles Bad.

Den schönen Bergtag genossen Obermeier Georg, Deinböck Klaus, Silvia Salzeder,  Irmi, Andy und Tobi Feih.

(c) Template ab 2012 by FISINGER.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok