Blumenwanderung 2018 in der Kreuzeckgruppe - DAV Gangkofen

Wandern

Blumenwanderung 2018 in der Kreuzeckgruppe

Bei heißem Sommerwetter startete die 12köpfige Gruppe des Alpenvereins Gangkofen vom Alpenschutzhaus Gaugen bei Greifenburg aus zur Feldner Hütte in Kärnten.

Der Aufstieg war recht anstrengend, weil anfangs steil und dann recht lang. (ca. 1000 Hm und 13 km).

Die Wanderer wurden aber durch den Anblick verschiedener Blumen wie Prachtnelken, kleines Seifenkruat und Arnika belohnt.

Auf der gemütlichen Feldner Hütte auf 2185m wurde zwei mal übernachtet.

Voll Optimismus und bei schönstem Sommerwetter begann an Freitag der Aufstieg aufs 2700m hohe Kreuzeck.

Der Rundumblick reichte von den Lienzer Dolomiten zu den hohen Tauern und zum Karnischen Hauptkamm.

Bergab ging es weglos zu kleinen Karseeen, als sich die Wolken leider immer mehr verdichteten.

Ein heftiges Frontgewitter mit Blitz, Donner und Hagelschauern zwang die  Wanderer eine halbe Stunde in Hockstellung abzuwarten.

Es folgte ein kurzer Anstieg  zum Glenktörl und gegen 14.30 Uhr kamen alle durchnäßt und frierend auf der Hütte an. Am Nachmittag wurden die Klamottten getrocknet und der Hüttenabend war besonders zünftig.

Eine 5köpfige Musikertruppe sorgte für beste Stimmung und es wurde gesungen und getanzt. Ein Wermutstropfen war der Wetterbericht. Da er für den nächsten Tag Unwetter und Regen vorhersagte beschloss man, die Tour um einen Tag zu verkürzen.

Bei dem 5 ½ stündigen Abstieg durch das Gnoppnitztal regnete es zum Glück nur zum Teil und so kamen alle trocken im Tal an.

Dabei waren Resi und Sepp B, Stasi und Klaus L, Otto R, Bernhard G, Uli K, Cordi H, Christl und Achim G und Marianne und Werner K

(c) Template ab 2012 by FISINGER.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok