Auf dem Vilstalradweg von Frontenhausen nach Passau - DAV Gangkofen

Rad - MTB

Auf dem Vilstalradweg von Frontenhausen nach Passau

Das schöne Sommerwetter bescherte auch bei der dritten DAV-Radtour mit viel Sonnenschein und angenehmen Sommertemperaturen viel Radlspaß.

 

So machte sich eine kleine Gruppe von Radlern unter der Leitung von Robert Menhart letzten Sonntag auf den Weg nach Frontenhausen zum Start.

Zunächst ging es auf gut ausgebauten Radwegen vorbei am Vilstalstausee, Reisbach, Aufhausen, Eichendorf und Gergweis nach Walchsing. Hier war mit etwa 50 km Etappenlänge auch schon die Hälfte der Strecke geschafft und das Mittagsziel in Sichtweite: Der Turm der Klosterkirche von Aldersbach. Nach einer kurzen Besichtigung der Kirche genoss man die Mittagspause im Bräustüberl. Dann waren es noch 10 km zur Mündung der Vils in die Donau und weitere 25 km entlang der Donau nach Passau. Von hier fuhr die Gruppe mit dem Donau-Isar-Express zurück nach Dingolfing. Auch für die restlichen 12 km zurück nach Frontenhausen hatten alle noch genug Ausdauer und so wurden auch die beiden Anstiege mit Bravour gemeistert, auch als der Tageszähler bereits 100 km zeigte.

Start in Frontenhausen

Etappenziel Eichendorf

Auf dem Radweg

Blick über die Donau nach Vilshofen

Schwanenfamilie  in der Vilsmündung

Mit dabei waren: Alfons Buchauer, Sepp Bauer, Konrad Lex, Resi Bauer und Robert Menhart

(c) Template ab 2012 by FISINGER.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok