Skitourenkurs Stubai 2017 - DAV Gangkofen

Skitouren

Skitourenkurs Stubai 2017

Unser gemeinsamer Treffpunkt war um 9 Uhr im Hotelgasthof Jägerhof in Kolsassberg. Alle 12 Teilnehmer mit den Kursleitern "Klaus Mölzl und Michael Rettenbeck " waren pünktlich am Ausgangspunkt.

Freitag, 20. Januar 2017:

Die Anreise erfolgte in Fahrgemeinschaften und Michael Kutscherauer hatte in seinem Bus fünf Teilnehmer eingesammelt, - sehr lobenswert!

Unter der Organisation von unseren Guides wurden die Lawinenpiepser gecheckt und schon ging‘s Richtung "Hillary Kreuz" 2080 Hm.

Der erste Teil unserer Tour ging durch tiefverschneiten Wald. Nach der ersten Pause holte auch der Letzte seine Sonnenbrille aus dem Rucksack, denn wir hatten wolkenlosen Himmel und herrliche Fernsicht.

Die Gruppe teilte sich wie erwartet in eine flottere und eine gemächlichere auf. Klaus zog mit Gerda und Arno, Helmut und Hans  davon.  Zurück blieb Michael mit seiner Gruppe die aus Bernhard, Grit  und Michael, Christl mit Achim, Werner und Marianne, Larissa und Helene sowie Klaus bestand.

Als die Genuss-Aufsteiger nach gut 2 Stunden ihr Ziel erreichten, war die Sportgruppe schon gestärkt und bereit zu einer Zwischenabfahrt mit anschließendem Aufstieg. Es wurde nur noch gewartet, ob sich nicht doch jemand der Sportgruppe anschließen möchte. Es hatten nur unser Guide Michael und Hans den Ehrgeiz, sich einen extra Hang zu gönnen. Der Rest wollte erst einmal eine Pause einlegen und die Aussicht genießen. Nach einer halben Stunde war Michael wieder bei seiner Gruppe und nun ging es durch kniehohen Tiefschnee auf abwechslungsreichem Gelände talwärts.

Man traf wieder auf die Sportgruppe und gemeinsam ging es den Ziehweg hinunter zum Parkplatz.

Unser nächstes Ziel war der Thalerhof in Telfes im Stubaital. Ein Teil der Gruppe stärkte sich erst mal bei einem Bier und der andere Teil gönnte sich lieber eine Dusche und ein Schläfchen.

Um 19 Uhr traf man sich dann wieder zum gemeinsamen Abendessen.

Zur Freude Aller werden wir hier immer wunderbar bekocht und die Speisekarte ist ein Highlight des Abends.

Alle waren sich einig, dass es ein gelungener erster Tag war

Samstag, 21. Januar 2017:

Gruppe Ski Alpin:

Wie jedes Jahr wird am Samstag auf die Piste gegangen um das Skifahren zu verbessern.

Dieses Mal bei strahlendem Sonnenschein. 

Barbara und Michael leisten hier mit ihrer lockeren und netten Art hervorragende Arbeit. 

Sie erkennen die Schwächen von uns 8 Teilnehmern und versuchen die Technik demonstrativ mit Übungen zu verbessern. Oberste Prämisse dabei ist, die Herrschaft über die Ski zu bekommen, wie ein Reiter über sein Pferd, so dass im Gelände beispielsweise ein lichter Wald oder eine enge Rinne kein großes Hindernis mehr darstellen sollen. 

Abschließend stießen wir mit einem Schnapserl beim Apres Ski auf den lehrreichen Kurs an und bedankten uns bei Barbara und Michael. 

Grit, Helene, Larissa, Gerda, Helmut, Michael, Hans, Arno 

(Fotos folgen)

Gruppe Skitour:

Da die Schneeverhältnisse im Stubaital leider nicht so üppig sind, fahren wir fünf Tourengeher mit unsrem Guide Klaus am Samstag wieder ins gleiche Tourengebiet, dem Weertal, wie am Tag zuvor.

Wir beginnen unseren Aufstieg um 10.30 Uhr bei herrlichem Sonnenschein zunächst auf einer viele Kilometer langen Forststraße. Dann endlich gewinnen wir über steilere Almhänge an Höhe in Richtung Kleiner Gilfert.

Wegen der fortgeschrittenen Zeit machen Werner, Marianne, Achim und Christl nach vier Stunden 22 Höhenmeter unter dem Gipfel eine Mittagsrast, während die beiden Kläuse noch zum Kreuz aufsteigen um dann sofort mit uns über schöne Hänge und einigermaßen lockeren Schnee abzufahren.

Am Almweg tauchen wir leider in den kalten Schatten ein und erreichen bequem ohne kratzige Steine unseren Parkplatz.

Nach sechs Stunden und 1107 Hm sind wir redlich müde und gönnen uns noch eine Kaffeepause bevor wir ins Stubaital zurückkehren.

 

Sonntag, 22. Januar 2017:

Man merkt es schon an dem Bericht

Der 3. Tag war ein Gedicht.

Im Alpen – Nordstau gab´s mehr Schnee

D´rum fuhren wir zum Achensee.

 

Der Parkplatz war mit Münchnern voll

Alle wollten nach Tirol.

An Strafzettel gibt´s am Straßenrand,

weil man angeblich nicht vorbei fahr´n kannt.

 

Willkomm – Kultur

Sag´ ich da nur.

 

Es führt der Michi Rettenbeck,

die jungen starken vorneweg

bei kaltem Schnee und Sonne pur

auf der schönen Juifen – Tour.

 

Indes schleicht unser Mölzl Klaus

Den Omas / Opas sacht voraus,

die Hänge kreuz und quer hinauf

bis sie auf der Hochplatte stehen, obenauf.

 

Auf der Abfahrt dann, beim Senner Franz

Vereinen sich die Gruppen ganz.

 

Doch wegen der Tourenlänge Unterschied

heut´ mal das kleine Wunder g´schieht,

daß die Oldies 1 Bier früher sind im Tal,

als uns´re hig - speed Top – Auswahl.

 

So meckern sie heut´ leis´ und brummen,

sonst sind ja uns´re Jungen meist die Dummen….

 

Gerne danken wir auf alle Fälle

Unser´n Guides an dieser Stelle

Der 3 – Tages – Kurs im Stubai – Tal

War ein Höhepunkt auf jeden Fall.

 

Kursleiter: Barbara Hirt, Michael Rettenbeck und Klaus Mölzl

Bericht:

Tag 1: Helene Metz

Tag 2 Gruppe Ski Alpin:

Tag 2 Gruppe Skitour: Christl Grünewald

Tag 3: Klaus Landendinger

Zusammenfassung: Klaus Mölzl

Bildbeschreibung:

Impressionen der drei Tage

(c) Template ab 2012 by FISINGER.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.